Sandstein

Hier erfahren Sie alles
Wissenswerte über Sandstein

Sandstein

Sandstein ist ein Sedimentgestein und entsteht vorwiegend in Seen und an Meeresküsten. Der Hauptbestandteil von Sandsteinen ist Quarz. Die einzelnen Sandkörner werden je nach Sandsteinart durch Karbonate, durch Ton oder Kieselsäure verbunden. Sandstein ist in der Regel frostbeständig.

Die natürlich vorkommende Oberfläche des Sandsteins ist spaltrau. Da das Spalten ein natürlicher Vorgang ist, entstehen zwangsläufig Dickendifferenzen. Daher sollte Sandstein immer im Mittel- oder im Dickbett verlegt werden. Bei der Mittel- bzw. Dickbettverlegung werden eventuelle Dickendifferenzen des Steins durch den Kleber/Mörtel ausgeglichen. Durch eine rückseitige Kalibrierung des Sandsteins (Rückseite gesägt) können Dickendifferenzen etwas minimiert werden.

Sandstein kann auch in geschliffener Oberfläche geliefert werden. Einige wenige Sandsteine sind sogar polierfähig. Sandstein gibt es in vielen Naturtönen wie gelb, rot, braun und grau.

Es ist sinnvoll, das relativ hohe Porenvolumen eines Sandsteins mit einer Imprägnierung zu verfüllen. Die Imprägnierung vermindert das Eindringen und Festsetzten von Schmutz. Für den Außeneinsatz ist zu beachten, dass Sandstein generell nicht tausalzbeständig ist.

Sandstein liegt voll im Trend und erfüllt unsere Sehnsucht nach Individualität und Naturverbundenheit. Sandsteine sind Steine, die mit Ihnen zusammen "leben und altern". Im Laufe der Zeit bekommt ein Sandstein Gebrauchsspuren. Diese Gebrauchsoptik verstärkt den natürlichen Charakter des Sandsteins .

Ein Sandsteinboden gibt ein angenehmes Raumklima und lädt mit seinen Naturtönen zum Verweilen ein. Schaffen Sie sich Ihre persönliche Oase der Ruhe mit einem Bodenbelag aus Sandstein.


Blanca

Sahara beige

Rainbow