Marmor

Hier erfahren Sie alles
Wissenswerte über Marmor

Marmor

Marmor ist ein so genanntes metamorphes Gestein (Umwandlungsgestein). Metamorphite gingen aus der Absenkung und Ablagerung bereits vorhandener Gesteinsformationen in die Tiefe hervor. Aufgrund des extremen Drucks und hoher Temperaturen über Jahrmillionen hinweg wurden starke Umwandlungen verursacht, so dass sie sich hinsichtlich ihres Aussehens und ihrer technischen Eigenschaften von den ursprünglichen Gesteinen unterscheiden. Marmor ist aus Kalkstein entstanden und besteht deshalb ausschließlich aus feinen oder gröberen Körnern des Minerals Kalzit (Kalkspat). Marmor ist ein schlichtes und schönes Gestein, sehr vielfältig in Gestaltung, Farbtönung, Art der Zeichnung und Maserung. In Marmor kommen Fossilien vor. Marmorsorten sind meist heller als Kalksteine und haben eine glitzernde Bruchstelle. Sie erkennen Marmor an den meist hellen Grundfarben und den mehr oder weniger stark ausgeprägten, dunklen Äderungen. Marmor ist nicht für stark frequentierte Flächen geeignet und nicht frostsicher. Er wird deshalb vorwiegend für den Innenausbau und in der Bildhauerei verwendet.

 


Verde

Botticino

Nero