Marmorfliesen

Hier erfahren Sie alles
Wissenswerte über Marmorfliesen

Marmorfliesen

Nach 1970 begann die maschinelle Marmorfliesen Produktion. Durch die kostengünstige Fertigung auf modernen Maschinen und das edle Erscheinungsbild wächst die Fangemeinde von Marmorfliesen stetig. Bei der Pflege von Marmorfliesen ist zu beachten, dass "Kalkstein Marmor" säureempfindlich ist. Daher gibt es speziell auf Marmor und dessen Bedürfnisse abgestimmte Reinigungs- und Pflegeprodukte. Weitere Informationen zur Steinpflege finden Sie in unserem Steinpflegeshop. Zur Verlegung von durchscheinenden Marmorfliesen sollten Sie weißen Natursteinfliesenkleber und eine Grundierung verwenden. Bei Marmorfliesen handelt es sich durch und durch um ein reines Naturprodukt. Bei einer Materialdicke von 1–1,2 cm spricht man von Fliesen. Marmorfliesen sind in der Regel kalibriert und gefast. Durch die geringe Plattendicke von Marmorfliesen und die hohe Maßhaltigkeit, können Marmorfliesen selbst dann verlegt werden, wenn ursprünglich ein anderer Bodenbelag , wie zum Beispiel Teppichboden, Laminat, Parkett etc. vorgesehen war. Bei Renovierungsarbeiten fehlt es oft an Aufbauhöhe. Hier bieten Fliesen aus Marmor die optimale Lösung. Marmorfliesen können im Dünnbett verlegt werden. Die Dünnbettverlegung ist kostengünstig und bietet die Möglichkeit, Marmorfliesen schnell, günstig, und mit nur geringem Einsatz von Wasser zu verlegen. Marmorfliesen sind auch unter dem Gesichtspunkt des Brandschutzes ein sinnvoller Bodenbelag. Marmorfliesen werden der Brandschutzklasse A2 (nicht brennbare Stoffe) zugeordnet.